APFEL-KÄSEKUCHEN IM GLAS



Ich liebe es in fremden Blogs rumzustöbern und mich inspirieren zu lassen. Als ich diesen Apfel-Käsekuchen im Glas auf Marions Genussküche zum ersten Mal gesehen habe - war ich total begeistert. Es schaut einfach sensationell aus - zumindest bei Marion! Wie Marion diese Apfelrosen so perfekt hingekriegt hat, ist mir das absolute Rätsel. Sie hat alles wunderbar beschrieben - aber letztendlich muss ich mir eingestehen, dass meine Rosen nicht so aussehen, wie ich es gern hätte! Möglicherweise liegt es daran, dass mein Küchenhobel ein richtiges Glump ist und ich versucht habe, die Äpfel händisch in möglichst dünne und gleichmäßige Scheiben zu schneiden. Ich blogge es trotzdem - weil es super schmeckt - und ich der Meinung bin, dass man sich auch einmal zugestehen darf - eben nicht perfekt zu sein. 



Jetzt zum eigentlichen Problem - manchmal reiße ich die Klappe einfach zu weit auf. Warum? Das kann ich euch gerne verraten und zwar:

Eine liebe Arbeitskollegin von mir heiratet demnächst und als sie mir erzählte, dass sie selber noch was Süßes für die Hochzeit vorbereiten möchte - habe ich gleich gesagt, dass ich sie da natürlich gerne unterstütze. Diese Apfel-Käsekuchen im Glas mit der wunderbaren Rose erschienen mir geradezu ideal! Leicht vorzubereiten, leicht zu transportieren - perfekt  und wie ich dachte - keine Hexerei! Sage ich leichtsinnigerweise noch, dass ich ihr 30 Stück mache - alles kein Problem ......

Liebe Bianca, ich fürchte das mit dem Apfel-Käsekuchen im Glas für die Hochzeit war keine so gute Idee von mir! Ich habe da ein sogenanntes Rosenproblem ;-)! Aber, sei unbesorgt - die Cupcakes für die Hochzeit stehen schon so gut wie in den Startlöchern. Wie sagt man immer zu kleinen Kindern - zuerst denken und dann sprechen!




Liebe Marion, ich habe das Rezept nicht ganz abgekupfert sondert ein wenig abgeändert.....

Zutaten für 6 Sturzgläser
Zutaten Boden:
125 g Amarettini
75 g flüssige Butter

Zutaten - Füllung:
500 g Topfen
1 Ei 
2 Eigelb
Saft 1/2 Zitronen
2 cl Rum
1 Pkg. Puddingpulver Vanille
70 g Zucker
450 ml Milch
50 ml Sonnenblumenöl

ca. 2 - 3 rote Äpfel
1/2 l Apfelsaft
250 g Zucker
etwas Zitronensaft

Zubereitung:
  • Alles beginnt mit der Apfelrose - bitte klickt hiefür einfach auf Marions Genussküche  dort ist es wunderbar und ausführlich beschrieben (ich wünsche euch jedenfalls, dass ihr es perfekt hinkriegt!)
  • Amarettini im Cutter fein zerbröseln und mit der lauwarmen Butter verrühren
  • Aus Puddingpulver, Milch, Öl und Zucker nach Packungsanweisung einen Pudding zubereiten und abkühlen lassen 
  • Topfen mit Eigelb, Eidotter, Zitronensaft und Rum gut verrühren und dann - nach und nach den ausgekühlten Vanillepudding dazurühren 
  • Keksmasse in die Sturzgläser hineindrücken
  • Käsemasse verteilen - ich habe die Gläser noch etwas gerüttelt, dass sich die Masse gut verteilt und zu guter Letzt vorsichtig die Apfelrose drauf-geben
  • Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180 ° 25 Minuten backen
  • Auskühlen lassen und mit dem Apfelsirup bepinseln 

















Kommentare:

  1. Ich lass mal eine lieben Gruss hier...super Idee,der Apfelkuchen im Glas :-) LG Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Simone!

      Oh, das ist aber lieb von dir - freu!

      Habe dein Pflaumenmus bereits ausprobiert - es ist richtig süchtigmachend! Danke dir nochmals für die herrliche Idee!

      Glg. Kathrin

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner