GNOCCHI MIT SALBEIBUTTER




Selber gemachte Gnocchi schmecken ungleich besser als Fertigprodukte aus dem Supermarkt! Gnocchi zu machen ist eigentlich keine große Sache - etwas sollte man jedoch auf jeden Fall haben - nämlich Zeit! Aber wenn man sich diese nimmt - dann funktioniert's ganz problemlos. Und natürlich "mehlige" Kartoffel - dann kann schon mal fast nix mehr schiefgehen.








Zutaten für 4 Personen:
500 g mehlige Kartoffeln
150 g Weizenmehl
50 g Grieß
2 Eier
Salz, Muskatnuss
80 g Butter
Salbeiblätter 20 Stück oder mehr
Parmesan zum Bestreuen




Zubereitung:
  • Kartoffeln in der Schale dämpfen, schälen und dann heiß mit der Kartoffelpresse auf ein
    bemehltes Brett pressen
  • Mehl, Grieß und die Gewürze locker untermischen
  • Eier einarbeiten und das ganze kurz zusammenkneten
  • Rollen formen (ca. 2 cm dick), mit dem Messer kleine Stücke abschneiden und zu Gnocchi formen
    (das Formen muss ich noch etwas üben - aber zum Glück hat die Form ja keinen Einfluss auf den
    Geschmack)
  • In Salzwasser ca. 5 Minuten leise ziehen lassen und dann abschöpfen
  • Butter erhitzen und die Salbeiblätter darin knusprig braten 
  • Gnocchi mit den Salbeiblättern und dem Butter sowie dem Parmesan anrichten














Kommentare:

  1. So schlicht und sowas leckeres! Ich hab erst einmal Gnocchi gemacht...aber das ist schon Ewigkeiten her! Bei Mama wuchert der Salbei- das sollte ich doch nutzen!
    Kathrin, wo hast du denn bitte diese entzückende Pfeffermühle gefunden? Ich war jedenfalls nicht dabei ;-)
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da stimme ich dir zu - die einfachsten Dinge sind oftmals die Besten'!

      Diese Pfeffermühle wie könnte es anders sein ein "Flohmarkt-Schätzchen" aus Ebbs!
      Bei so schönen alten Dingen geht es mir so wie dir - ich kann nicht nein sagen ...

      glg. Kathrin & Co

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner