SARDINIEN (Teil 2)



Wie versprochen gibt es hier die Fortsetzung unserer Rundreise durch den Norden Sardiniens.

Bei unserem Hotelwechsel an die Ostküste haben wir Sassari in südliche Richtung verlassen und dann bei der Stadt Macomer die Insel Richtung Osten durchquert. Die Fahrt ging dabei durch das waldreiche Bergland von Marghine und den Goceano bis zum Gebirgszug Monti d'Ala, dann durch das Tal des Fiume di Posada bis an die Küste. Vor allem das Bergland ist nur dünn besiedelt und haben wir an diesem Tag kaum eine Menschenseele getroffen.

Die Bilder zeigen den Nuraghe Santa Barbara, eine Schafherde beim Mittagsschlaf, das Berdorf Burgos mit seiner Burgruine, das Tal des Fiume di Posada, einen Rückblick ins Bergland und die Ankunft an der Ostküste mit Blick auf den Haften von Ottiolu.









  



An der Ostküste zwischen San Teodoro und Orosei findet man hinter alten Pinienwäldern traumhafte Sandstrände mit einem Meer, das in Blau- und Türkistönen schimmert.









Posada:
Mitten in der grünen Ebene des Posada-Flusses ragt ein Kalkfelsen auf - auf der Spitze das Castello della Fava. Darunter klammern sich die Häuser des kleinen Ortes an den Fels.







Fahrt über den Monte Albo, den "weissen Berg". Die Straße führt anfangs über kahle Bergrücken mit weiten Ausblicken über die Landschaft, später durch dichte Steineichenwälder. Unterwegs trifft man kaum ein Auto, dafür Ziegen, Schafe und Kühe.












Wenn man schon mal im Nordosten Sardiniens ist, gehört ein Abstecher zur Costa Smeralda einfach dazu. Hier einige Impressionen von Porto Cervo. Auf der Rückfahrt machten wir eine Rast im kleinen Hafen von Porto San Paolo mit Blick auf die Isola Tavolara.









Und zum Schluß noch etwas Romantisches - Sonnenaufgang von unserem Hotel mit Blick auf die Küste bei Budoni.


Kommentare:

  1. Hallo ihr beiden!

    Wunderschön wieder die Fotos!
    Sehr wiedersprüchlich wenn man vom Inneren der tristen Insel zur Costa Smeralda kommt, mit den herausgeputzten Villen der Reichen, bewachte Villen-Reservate, total umzäunt und eingemauert.
    Schade.
    Kompliment Wolfgang, dir ist es gelungen eine schöne Auswahl aus deinem Material zusammenzustellen ! Sehr beeindruckend.

    Deine Frau war aber sehr streng zu dir; Wirtshäuser, Ristaurantes, kl.Bodegas, Tavernen habts euch gar keine angeschaut. Ihr wart scheinbar sehr ernsthaft unterwegs,
    Pfüad eich ! :)
    Bernd

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bernd,

      du hast recht, die Insel bietet viele Kontraste und unser Urlaub war sehr abwechslungsreich (wie man anhand der Fotos sieht).
      Aber bezüglich der Strenge meiner Gattin liegst du falsch. Meine zwei Damen würden den Urlaub manchmal lieber etwas gemütlicher angehen. Ich bin der, der möglichst viel anschauen will und stelle immer schon vor dem Urlaub ein "Programm" zusammen. Und wenn meine Damen nicht mitmachen (z.B. länger schlafen wollen, am Strand lümmeln, durch Geschäfte bummeln etc.) kann ich ganz schön zickig werden (grins).
      Liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  2. Hallo,
    diese Fortsetzung dieser wunderbaren Aufnahmen, so was von großartig. Toll gemacht! Und diese Sonnenuntergänge ein Traum.
    Sardinen muss man gesehen und erlebt haben, es gibt so vieles sehenswertes und lebenswertes, nur einen Strandurlaub, obwohl die Strände fantastisch sind, ist einfach nicht genug. Ich denke hier wurde seht viel schönes entdeckt und in Bildern gezeigt. Danke!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ingrid,

      ja Sardinien hat viel mehr zu bieten als nur schöne Strände. Auf Dauer wäre uns das zu eintönig. Es war wirklich interessant, die Insel zu erkunden und vor allem in Regionen unterwegs zu sein, die nicht so touristisch sind.
      Wir wünschen dir auch noch ein wunderschönes Wochenende
      Kathrin und Wolfgang

      Löschen
  3. Jaaaahhhh - das sind Bilder, die ich (zum Teil) kenne. Das Türkis ist einfach umwerfend - und auch sonst eine Insel voller Kontraste. Schöne Erinnerungen kommen zurück - ich glaube, ich muss mich mal auf die Suche nach meinen Fotos von damals machen (anders als heute liegen die im Karton statt auf der Festplatte oder in der Cloud ;-).
    Herzlichen Dank für den wunderschönen Ausflug und liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner