SARDINIEN (Teil 1)



Diesen Sommerurlaub hat es uns ja nach Sardinien verschlagen. Und nachdem unsere kulinarischen Eindrücke der Insel bereits bei vielen von euch schöne Erinnerungen an vergangene Sardinienreisen hervorgerufen haben, möchte ich hier auch einige unserer Urlaubsfotos veröffentlichen. Vielleicht erkennt der eine oder andere ja einen Ort wieder. (Das gilt speziell für Antje und Bernd - bei dieser Gelegenheit nochmals vielen Dank für Eure zahlreichen, netten Kommentare).

Wir waren zwei Wochen im Norden der Insel unterwegs. Mit den folgenden Fotos möchte ich euch auf eine kleine Rundreise durch den Nordwesten mitnehmen (der Nordosten folgt in den nächsten Tagen).

Sassari:
Quirlige Kleinstadt auf einem Kalksteinplateau, unser Ausgangspunkt für die Erkundung des nordwestlichen Teiles der Insel.





Region Logudoro, "der Ort aus Gold":
Das Hinterland von Sassari - weite, im Sommer vor Hitze flimmernde Weideflächen. In diesem Gebiet befinden sich auch zahlreiche historische Bauten.











Capo Caccia (168 Meter hohe Kalkklippen mit herrlichem Blick auf die Bucht von Porto Conte) und die Stadt Alghero (Hafenstadt mit spanischem Charakter, gilt als schönste Stadt Sardiniens - was sich leider auch in den Touristenmassen in der Altstadt bemerkbar macht).















Bosa und die Panoramastrasse entlang der Küste bis nach Alghero:
Mittelalterliches Städtchen am Fluss Temo. Die Palmenpromenade am Flussufer bildet einen starken Kontrast zu den düsteren Gassen der Altstadt.





















Region Gallura:
Uralte Korkeichenwälder im Landesinneren und rote Felsklippen an der Küste.









... Fortsetzung folgt





Kommentare:

  1. Daaanke für die tollen Fotos. Den Nordwesten kenne ich nicht - sieht aber so aus als wäre das auf jeden Fall eine Reise wert. Am besten gefällt mir das erste Foto von Capo Caccia - da kann man so wunderbar sehen, dass die Natur doch die weltbeste Künstlerin ist (sieht aus als seien es versteinerte Meereswellen).
    Ich freu mich wie Bolle auf den zweiten Teil (da besteht schon eher die Chance auf das Wiedererkennen der Motive).
    Viele liebe Grüße und einen schönen Sonntagabend
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Antje,
      der Urlaub in Sardinien war wirklich wunderschön - und den Nordwesten als Reiseziel kann ich nur empfehlen. Ich hoffe, du hattest einen guten Start in diese Woche. Ich werde mich beeilen, den zweiten Teil freizuschalten, damit du nicht zu lange auf die Folter gespannt wirst.

      Liebe Grüße
      Wolfgang

      Löschen
  2. Antworten
    1. Hallo Renate,
      danke für das Kompliment. Wir freuen uns auch schon auf tolle Fotos von dir aus NY (falls du zwischen den Shopping-Touren zum Fotografieren Zeit hast).

      Noch einen schönen Urlaub und bis bald.

      Löschen
  3. Ja herrlich,

    da brauchts gar nicht viel Text, die wunderbaren Bilder von Wolfgang sprechen für sich....
    Man bekommt direkt Gelüste und möchte sogleich den Koffer packen, noch dazu an einem richtig herbstlichen Tag wie heute. Immer wieder schön : wenn einer eine Reise tut, so weiß er zu erzählen, wie eure Bilder : sie zeigen auch, daß es die Menschen dort nicht immer leicht hatten, haben und eigentlich immer unterdrückte waren, was deren Charakter wesentlich prägte.
    Rauh wie große Teile des Landes und bizarr wie die knorrig dahinwachsenden Korkeichen.

    Ich freue mich schon auf den 2. Teil und bin schon ganz gespannt, was uns Kathrin an Kochrezepten von der Insel mitgebracht hat und kochen wird, bestimmt ist sie schon fleißig
    am experimentieren und nachkochen sardischer Leckereien,

    Mei gfrei i mi !
    Liabe Grüas , Bernd

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bernd,

      danke für dein Lob. Bei so abwechslungsreichen Landschaften wie in Sardinien ist es natürlich nicht schwer, tolle Fotos zu schießen. Der Urlaub war wirklich schön. Wir waren von Land und Leuten (und von der Küche) begeistert. Aber du kennst ja Sardinien von früheren Aufenthalten selbst sehr gut...
      Schöne Grüße auch von Kathrin (die steht gerade in der Küche und läßt sich von den Eindrücken der Insel inspirieren - bin selbst schon gespannt, was rauskommt).

      Liebe Grüße aus dem regnerischen Tirol

      Wolfgang

      Löschen
  4. Hallo Kathrin,

    das sind ganz wunderbare Bilder. Ich liebe Italien und wenn ich mir dieses strahlend blaue Meer anschaue, würde ich mich am Liebsten sofort hinteleportieren. Einen schönen Urlaub könnte ich jetzt nämlich gut gebrauchen.

    Und das tolle Essen! Habt ihr euch dann eigentlich auch an Casu Marzu herangetraut? Ich habe das nur einmal in einem Fernsehbericht gesehen. Eine sardische Käsespezialität der etwas ungewöhnlichen Art :-)

    Viele liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christin,

      es freut uns, dass dich unsere Fotos in Gedanken auf eine Reise nach Sardinien entführt haben.
      Wir sind zwar bezüglich der regionalen Küche bei unseren Urlauben sehr experimentierfreudig - aber der Casu Marzu ist dann doch etwas zu extrem. Nein, die lebenden Maden im Käse müssen nicht sein.
      Schöne Grüße aus dem fast schon winterlichen Tirol.
      Kathrin und Wolfgang

      Löschen
  5. Hallo Kathrin,

    das sind ganz wunderbar Bilder. Wie schön alles von dieser herrlichen Insel wieder zu sehen. Einfach großartig eingefangen. Ich habe von Alghero den nörlichen Teil bereist und war sehr angetan. Jetzt hier das so schön wieder in Bilder zusehen, weckt Sehnsüchte. Das ist eine so schöne Insel mit den freundlichen und liebenswerten Menschen, das köstlich Essen. Vielen Dank fürs zeigen.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner