SPAGHETTI MIT GARNELEN UND TOMATEN



Nachdem das Wetter momentan ja eher bescheiden ist müssen anderweitig mediterrane Träume wahr gemacht werden. Ich denke dabei ganz konkret an Garnelen, Artischocken, Tomaten, Pasta ...... Mhm!

Pasta ist neben Schokolade ein richtiger Glücklichmacher - findet ihr nicht auch?




Dieses Rezept ist eines unserer Lieblingspasta-Rezepte - vielleicht hat ja von Euch auch irgendwer mal Lust auf mediterranes Feeling .......




Zutaten:

8           eingelegte Artischockenherzen 
400 g    Cocktailtomaten oder Datteltomaten 
250 g    Garnelen (küchenfertig)
3           Frühlingszwiebeln
400 g    Spaghetti
2 EL      Olivenöl
100 ml   trockener Sherry
200 g     Sahne oder Cremefine 
2 EL      eingelegte, grüne Pfefferkörner
1 Msp.   Cayennepfeffer
Frischer  Estragon






Zubereitung:
Die Artischockenherzen mit Küchenpapier abtropfen lassen und der Länge nach vierteln. Die Tomaten überbrühen, häuten, vierteln und entkernen. Das Fruchtfleisch sodann in kleine Würfel schneiden.

Die Garnelen abbrausen und trockentupfen. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.

Die Spaghetti nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. 

Inzwischen das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Frühlingszwiebel darin weich dünsten. Die Artischocken sowie die Tomaten dazugeben und kurz mitbraten. Den Sherry, die Sahne (Cremefine) und den grünen Pfeffer unterrühren und etwas einkochen lassen. Mit Salz und Cayennepfeffer kräftig würzen.

Die Garnelen in etwas Olivenöl kurz anbraten - sodass diese im Inneren noch etwas glasig sind. Die gekochten Spaghetti in ein Sieb geben und abtropfen lassen - danach mit der Sauce vermischen und mit frischen Estragonblättern sowie den gebratenen Garnelen garnieren.





Kommentare:

  1. Na da haben aber fleißig die mitgebrachten italienischen Inspirationen mitgekocht.....

    Und das ist schön!
    Gerade jetzt gibt der Garten soviel für Pastagerichte her.

    Was nimmst du denn für Garnelen, wenn ich fragen darf? Garnelen ist eine ganz difisile Sache, gerade weil diese früher so rare
    Spezialität zu einem Sonderangebotsartikel gemacht worden ist.

    Ein Tip : Es gibt noch gute Ware aber dann unbedingt auf die Herkunft schauen und darauf , daß es Seawater Qualität ist.
    Dann zubereitet wie von Kathrin und ihr habt Genuß pur !!

    Viele Grüße und allen gutes Gelingen beim nachkochen von Kathrins Garnelen - Spaghettis
    Bernd aus Bayern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bernd,

      Ich hab jetzt extra nochmal auf die Verpackung geschaut - puh, da hab ich zufälligerweise doch zur richtigen Packung gegriffen - Seawater steht schon mal drauf, dann müsste es passen. Hab die Garnelen beim Gastronomiegrosshändler gekauft - kauf dort meistens Fisch/Meeresfrüchte. Es gibt dort mehr Auswahl an Frischfisch und auch der Preis ist etwas
      günstiger als im normalen Supermarkt. Die Garnelen waren aber tiefgekühlt.

      Ja und vom Sardinienurlaub wird es wohl noch ein paar Rezepte geben - lass dich überraschen!

      Herzlichen Grüsse!

      Kathrin


      Löschen
  2. Boah! Das klingt ja verlockend! Ich glaub, ich brauch auch wieder mal etwas Urlaubs-Feeling ;-) !

    @Bernd: Danke für den Tipp bezüglich dem Qualitätsmerkmal bei Meeresfrüchten. Ich bin auch immer etwas skeptisch- obwohl ich´s sehr, sehr gerne esse!

    Schönen Abend & liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renate!

      Ja, nach meinem ersten Arbeitstag ist das Urlaubsfeeling beinahe schon wieder verschwunden....
      Zum Glück kommt schon bald das Wochenende!

      Liebe Grüsse!

      Kathrin

      Löschen
  3. Liebe Kathrin,
    das schaut mal wieder soooo lecker aus!!!!
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvia!

      Danke, du hast immer so nette Komplimente für mein Gekochsel - hach, das
      freut mich so :-))

      Lg. Kathrin

      Löschen
  4. Liebe Kathrin!

    Ich liebe Garnelen und Spaghetti! Eine absolut köstliche Kombi. Bei mir kommt noch ordentlich Knoblauch dran!
    Ich kaufe immer bio Garnelen aus dem Supermarkt. Ist zwar etwas teurer aber dann kann man sie auch guten Gewissens essen.

    Die Fotos sind mal wieder der Knaller! :-)

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen liebe Nicole!

      Wie lieb von dir, dass du bei mir reinschaust - freu :-)

      Ja, ich sag nur soviel - diese Spaghetti haben - zumindest in meiner Familie "Suchtpotential" - Knoblauch ist eine gute Idee (werde ich nächstens auch dazugeben -
      Danke, für deinen Tipp!)

      Da ich auf dem Land wohne, ist es schwierig bzw. beinahe unmöglich Garnelen aus Bioerzeugung zu bekommen...Bio-Frisch-Fisch gibt es zumeist nur bei heimischen Fischen und da greife ich natürlich auch immer gern zu - weil der Geschmack ist unvergleichlich besser.

      Ja, so ein persönlicher Blogfotograf (mein Göttergatte) ist schon eine feine Sache.

      Viele liebe Grüße!

      Kathrin

      Löschen
  5. Liebe Kathrin,

    das sieht wirklich unglaublich lecker aus und so hübsch, dass es aussieht als ob es direkt aus einem Drei-Sterne-Restaurant kommen würde.

    Vielleicht solltest Du Dir doch einmal überlegen, ob Du nicht dort mal den Kochlöffel schwingen willst.

    Es ist übrigens gerade erst 08:15 Uhr morgens und ich würde trotzdem sofort eine Portion nehmen. Da siehst Du mal, wie gut es aussieht.

    Viele liebe Grüße
    Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christin!

      Bei so viel Lob werde ich ja schon fast verlegen - Dank dir :-)!!

      Ich koche zwar sehr gern - aber in die Gastronomie zu wechseln, das wäre gar nicht meins - bin total zufrieden in meinem Job.

      Sonntag morgens um 08.15 Uhr und du bist schon wach - da sag ich nur: Morgenstund hat Gold im Mund!

      Liebe Grüsse!

      Kathrin

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner