SALBEI-ZITRONEN-SIRUP




Braucht das Internet noch ein weiteres Holunderblütensiruprezept? Angesichts der Tatsache, dass beim googeln dieses Suchbegriffes ca. 511.000 Ergebnisse angezeigt werden - erübrigt sich meines Erachtens diese Frage von selbst. Es gibt also kein Holunderblütensiruprezept ! 

Da in unserem Garten ein Salbeistrauch mit beinahe schon gigantischen Ausmaßen wächst - gibt es bei uns daher Salbei-Zitronen-Sirup. Schmeckt sehr gut als Limonade mit Mineralwasser, köstlich auch mit einem Schuss Prosecco oder als Zutat für Gin-Cocktails. Dieser Sirup hat auch schon Salbei-Gegner überzeugt die im Vorfeld gemeint haben: "Bäh, des schmeckt doch dann sicher wie ein Hustensaftl?"  Nein, so schmeckt es ganz und gar nicht!




Zutaten für ca. 800 ml:
  • 400    g Zucker
  • 800    ml Wasser
  • 1        Biozitrone (Saft und Schale)
  • 2        Stiele Salbei (schmeckt auch mit Rosmarin sehr lecker - ausprobieren lohnt sich)



Zubereitung:
  • Die Zitrone waschen und die Schale mit dem Sparschäler dünn schälen - Saft auspressen und abseihen. Den Salbei ebenfalls waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen.
  • 800 ml Wasser mit dem Zucker in einem Topf langsam aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat - dann vom Herd nehmen. Zitronenschale, Saft und die gezupften Salbeiblätter sodann in den heißen Sirup geben und abkühlen lassen.
  • Den Sirup in eine Flasche füllen. Im Kühlschrank gelagert hält sich dieser Sirup ca. 3 Wochen.




Kommentare:

  1. Was für eine tolle Idee! Salbei habe ich zwar leider noch nicht im Garten - er wollte nicht keimen (oder der Waschbär hats vermasselt). Aber Rosmarin oder Zitronenverbene hab ich...
    Und sobald ich Salbei habe, wird auch dein Originalrezept ausprobiert. Allein die "Verpackung" macht schon Lust aufs Nachmachen - und die Fotos vom Getränk im Glas erst recht.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zitronenverbene klingt auch gut - stelle ich mir sehr aromatisch vor!

      Ja, der Göttergatte macht das wirklich toll - ich bin auch immer begeistert. Es ist natürlich auch eine ziemliche Arbeitserleichterung wenn man einen persönlichen Blogfotograf hat - grins!

      Herzliche Grüsse!

      Kathrin

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner