KOKOS-MASCARPONE-KÄSEKUCHEN



Meine 2 liebsten Testesser bevorzugen Topfenkuchen (Käsekuchen). Seien wir doch mal ehrlich - äußerst praktisch am Topfen(Käse-)kuchen ist unter anderem auch seine Wandlungsfähigkeit! Er harmoniert ganz ausgezeichnet mit Obst/Früchten und schmeckt doch niemals gleich. Im Klartext meine ich damit - es werden sicher noch einige Topfen-(Käsekuchen)rezepte gepostet werden! Es ist noch längst nicht alles ausprobiert - grins!




Aufgepeppt mit Kirschen, Kokos und Mascarpone ist dieser Kuchen leider ein Kalorienbömbchen - also absolut gar nix für LOW-CARB-FANS! Da hilft am Besten nur nicht weiterlesen und keinesfalls weiterschauen - sonst bin ich womöglich noch daran schuld, wenn ihr schwach werdet! 

Zutaten für den Teig:
  • 250 g Mehl
  • 1     Ei
  • 75   g Zucker
  • 125 g kalte Butter (in Stücke geschnitten)
  • 1        Vanillezucker
  • Salz

Zubereitung Teig:
Mehl, Zucker,  Butter, Vanillezucker und 1 Ei zu einem glatten Mürbteig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuten kaltstellen




Zutaten für die Füllung:
  • 4 Eier
  • 125 g Zucker
  • 500 g Mascarpone
  • 500 g Topfen (Quark)
  • abgeriebene Schale einer Biozitrone
  • Saft einer 1/2 Biozitrone
  • 35   g Speisestärke
  • 50   g Kokosraspel
  • 15   g Kokosraspel
  • 1     Glas Sauerkirschkompott
  • 1 Pk. Tortenguss rot
  • 1 EL Zucker



Zubereitung Füllung:
Mascarpone, Topfen, Zucker, Eier, Zitronenschale und -saft verrühren. Stärke und 50 g Kokosraspel unterrühren.

Ofen vorheizen (175°). Eine Springform fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig auf etwas Mehl rund ausrollen. Form dann damit auslegen und einen ca. 4 cm hohen Seitenrand formen. Den Teigboden mit der Gabel öfter einstechen. Mit 15 g Kokosraspel bestreuen. Die Füllung draufgeben und glatt streichen. Im heißen Ofen auf unterster Schiene ca. 1 Stunde backen. Kuchen gut auskühlen lassen.

Kirschen in einem Sieb ganz ganz gut abtropfen lassen - Saft dabei auffangen. Kuchen aus der Form herauslösen und auf eine Tortenplatte heben. Die gut abgetropften Kirschen auf dem Kuchen verteilen. 1/4 Liter des Kirschsaftes abmessen. Tortengusspulver mit 1 EL Zucker in einem Topf mischen. Saft nach und nach einrühren - einmal aufkochen und etwas abkühlen lassen. Das Kirschsaftgelee jedenfalls noch vor dem Festwerden auf den Kirschen verteilen.







Quelle: LECKER BAKERY / Special 2013 / N° 1






Kommentare:

  1. Da mein Abendessen schon "Low Carb" war, könnte ich noch gut und gerne so ein Stückerl von dieser Kokos-Mascarpone-Topfentorte vertragen ;-)
    Sündhaft lecker!!
    GLG & gute Nacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renate!

      Low-Carb zum Abendessen ... Ich sehe schon du bist da konsequenter als ich :-(
      Bei den süßen Sachen schaue ich immer, dass der Kuchen sofort aufgegessen wird (da werden beinahe alle meine Nachbarn zwangsbeglückt - was die immer unheimlich freut) sonst bin ich dauernd selbst beim naschen... Schlimm!

      Liebe Grüsse!

      Löschen
  2. Ha, das hätte ich mir ja denken können, dass du ebenfalls zu den Fans von "Lecker Bakery" gehörst ;-)
    Bei diesem Kuchen werde ich schwach, ganz ganz schwach! Ich liebe Käsekuchen und ich liebe erst recht Mascarpone (aber das sagte ich, glaub ich, schon mal hier irgendwo auf deinem köstlichen Blog).
    Ich habe übrigens eine Zeitschrift abonniert ("Kochen mit Genuss"), deren eine Ausgabe ausschließlich aus Rezepten für Käsekuchen in allen Variationen besteht. Leider sieht das alles sooo lecker aus, dass ich mich nie entscheiden kann, welches ich ausprobieren soll.
    Die Fotos sind übrigens klasse, Göttergatte - besonders die letzte Sequenz gefällt mir sehr!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Antje!

    Ja, ich oute mich hiermit als totaler Fan der Lecker Bakery :-)! Hab das neue Exemplar natürlich gleich am Freitag gekauft und ich kann nur so viel verraten - es sind wieder viele Köstlichkeiten zum nachmachen drin.

    Das mit dem sich nicht entscheiden können kommt mir bekannt vor. Das wird bei uns jedoch sofort von meinen 2 Testessern erledigt - einmal kurz durchgeblättert und schon ist ein Rezept gefunden.

    Eine Zeitschrift nur mir Käsekuchenrezepten - toll! Wenn du dich nicht entscheiden kannst hilft nur eines - am besten "alle" ausprobieren......

    Liebe Grüsse!

    Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Oh mann, was du nicht immer leckeres machst! Ich find das klingt so gut, dass ich jetzt am liebsten auch was davon hätte! Es geht sowieso nichts über Käsekuchen! Und dann auch noch so genial aufgepimpt!!! Ic speicher mal eben... Das mittlere Bild von dem letzten Foto ist irgendwie niedlich!:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leckere Sachen gibt es aber auf deinem Blog auch iin Hülle und Fülle :-)!!

      Habe den Göttergatten fast knebeln müssen für dieses Foto - ich fand es nämlich auch total niedlich. Er hat es fast widerwillig gemacht und wollte es nicht veröffentlichen - Yeah, aber schlussendlich habe ich gesiegt ;-)!

      Liebe Grüsse!

      Kathrin

      Löschen
  5. Wow, wieder ein tolles Rezept :-) Sieht sehr sehr lecker aus, würde gleich mal probieren wollen. Käsekuchen steht bei mir auch ganz oben auf der Liste :-)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea!

      Danke, für dein liebes Kompliment! Glücklicherweise sind viele meiner Blogleser(innen) Käsekuchenliebhaber :-) !
      Da gibt's definitiv demnächst noch so einige Kreationen...

      Liebe Grüsse!

      Kathrin

      Löschen
  6. Schpn wieder sowas gemeines....hach, ich gebs auf....Hüftgolverwerter.....kommt alle her ...Hüftgold zu mir bitte....lecker!!!!
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Silvia, du hast natürlich recht - schon wieder ein Hüftgoldrezept! Leider lecker! Da sind dann immer Extrasporteinheiten angesagt :-) ......

      Liebe Grüsse!

      Kathrin

      Löschen
  7. Hallo Kathrin
    Auch wenn ich die ganzen Rezepte nicht, od. zumindest zur Zeit nicht, ausprobieren kann, regen die Bilder meine Sinne an und steigern meinen Appetit enorm, weshalb ich immer wieder die zahlreichen Leckereien anschauen komme.
    Gruss Tom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Tom!

      Das ist nett von dir, dass du bei mir vorbeischaust! Hoffe, dass es dir gesundheitlich möglichst bald besser geht - dann schicke ich dir mal Post aus meiner Küche - abgemacht!

      Alles Liebe!

      Kathrin

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner