HIMBEER-SCHOKO-TRAUM



Himbeer-Schoko-Traum - oder anders gesagt - auch aus Schusseligkeit kann Köstliches entstehen ......

Was ist passiert?  Ich lese mir das Rezept eher "notdürftig" durch und beginne - so wie ich es für richtig empfinde - zuzubereiten. Der Teig ist wunderbar geschmeidig und glänzt herrlich. Ab ins vorgeheizte Backrohr damit. Jetzt wird es interessant - die Zubereitung der Fülle steht auf dem Programm. Auweia  - da habe ich jetzt aber ein Riesenproblem: Die Cremefüllung hätte mitgebacken werden sollen.... grrrrrrrrrr!
Ärgerlich zwar - aber leider nicht mehr zu ändern. Improvisation heißt jetzt das Zauberwort und die ist mir gut geglückt - selber auf die Schulter klopf ;-) !




Bitte nicht über die 2 verschiedenen Farben bei den Himbeeren wundern - es gab nur noch 2 Pkg. in verschiedenen Sorten (es liegt nicht an der Fotonachbearbeitung!).

Meine zahlreichen Testesser waren angetan vom sehr schokoladigen Himbeer-Schoko-Träumchen - denen hab ich natürlich nicht verraten, dass da eigentlich was schief gelaufen ist (muss ja  keiner wissen, haha). Also "eigentlich" doch alles richtig gemacht oder?




Zutaten für den Teig:
  • 200 g   Zartbitter-Schokolade
  • 200 g   weiche Butter
  • 150 g   Staubzucker
  • 3          Eier
  • 110 g   Mehl
  • 1 TL    Backpulver

Zutaten für die Mascarponecreme:
  • 250 g    Mascarpone
  • 150 ml  Schlagsahne
  • 70   g     Staubzucker
  • etwas Cointreau

Zutaten für die Schokoglasur
  • 200 g    Zartbitterschoklade
  • 100 ml  Schlagsahne

Belag:
  • 500 g   frische Himbeeren



Zubereitung Teig:
Schokolade grob hacken und in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen. Butter und Staubzucker cremig aufschlagen. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und ebenfalls unterheben. Die zwischenzeitlich flüssig gewordene Schokolade ebenfalls dazugeben und verrühren. Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte eckige Backform (ca. 30 x 20 cm) oder in eine runde Springform (26 cm ) geben und glatt verstreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 170 ° ca. 35 - 40 Minuten backen. Herausnehmen und gut abkühlen lassen.




Zubereitung Mascarponecreme:
Sahne steif schlagen und beiseite stellen. 250 g Mascarpone mit 70 g gesiebtem Staubzucker cremig verrühren. Nach Geschmack etwas Cointreau dazugeben. Falls die Creme zu fest ist eventuell noch flüssige Sahne unterrühren.

Zubereitung Schokoglasur:
Zartbitterschokolade in kleine Stücke hacken und mit der Sahne bei geringer Hitze erwärmen. Gut durchrühren bis die ganze Schokolade geschmolzen ist. Etwas abkühlen lassen - dabei sollte sich die Schokoglasur etwas festigen - ansonsten lieber noch etwas warten. 

Fertigstellung der Torte:
Schokoboden zuerst mit der Mascarponecreme bestreichen. Danach die Schokoladeglasur drübergeben und die Himbeeren drauf verteilen.






Das ist mein Beitrag zum Blogevent Sommer Sonne Beeren auf dem Blog von Marlenes sweet things -http://marlenessweetthings.blogspot.ch/




Kommentare:

  1. Köstlichst - auch die Fotos!!! Solche Küchen"unfälle" sind ja oft goldwert. Ich habe die Schwäche, mich beim Verkleinern von Rezepten (also Halbierung oder so) grob zu verhauen (indem ich z.B. alles halbiere, nur die Zucker- oder Eiermenge nicht). Und wenn ich es dann bemerke, ist alles zu spät. Keiner dieser Unfälle war hinterher als Unfall erkennbar - im Gegenteil ;-)
    Liebe Kathrin, kann es sein, dass du in deiner Beschreibung vergessen hast uns zu erzählen, was du mit der geschlagenen Sahne gemacht hast? Oder hab ich das irgendwie übersehen?
    Liebe Grüße und noch einen schönen Restsonntag,
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. Ich fahre total auf Himbeer-Schoko-Kombinationen ab. Das sieht aber auch wieder mal gut aus! Da haben wir beide eine Schokobombe gezaubert (danke für deinen Kommentar), nur dass ich leider keine Himbeeren da hatte:) Witzig mit den unterschiedlichen Farben. Und tolle Fotos!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tonia, ich habe so das Gefühl, dass wir beide ziemliche Schokomäulchen sind ....
      Aber ich glaube, dass bei Schokolade eigentlich fast niemand widerstehen kann - es ist einfach viel zu lecker!

      Liebe Grüsse!

      Kathrin

      Löschen
  3. Schöne Fotos und lustig mit den Farben, ja das Licht und das Fotomachen immer wieder anders. Die Torten Kombination ist einfach himmlisch und die Art, bestimmt keine "Panne" so ist das ganz toll mit der Machart Himbeer-Schoko als Torte. Ich habe ich auch gerade die Kombination im Visier mit Marmelade für den Vorrat. Mit den nächsten aus dem Garten geht es an die Torte...
    Einen schönen Restsonntag und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ingrid, das klingt ja auch sehr lecker diese Kombi als Marmelade! Leider kümmern die Himbeeren im Garten etwas, das reicht noch nicht mal für eine Torte :-(
      Bin schon gespannt welche Köstlichkeiten du dann daraus zauberst.

      Liebe Grüsse!

      Kathrin

      Löschen
  4. Na sowas, da hatte ich gestern deine tolle Torte kommentiert - und nun ist der Kommentar gar nicht da. Zweimal schreiben aber fällt mir irgendwie immer schwer - deshalb mache ich es heute kurz: Küchen"unfälle" sind manchmal goldwert, du hast gerade den Beweis erbracht! Und die Fotos sind wiedermal so richtig appetitlich und ansprechend.
    Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche,
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Antje, vielen lieben Dank, dass du dir die Mühe gemacht hast, mir nochmals ein so nettes Kommentar reinzutippseln! Das ist mir auch schon mal passiert - Kommentar fertiggeschrieben - veröffentlichen - und nix mehr da!

      Wünsche dir auch noch einen schönen Wochenstart und alles Liebe!

      Kathrin

      Löschen
  5. Ohhh-la-laaa! Sehr kreativ! Ich geb´s zu: ich bin eine eher schlampige "Durchleserin". Das hat mir in der Schule schon manch schlechtere Note eingebracht.
    Aber in diesem Fall gibts nix zu Meckern: sieht toll aus- und hat bestimmt auch sensationell lecker geschmeckt!
    Ich freu mich schon auf Mittwoch! Ich bin bereit ;-) !
    GLG, Renni

    AntwortenLöschen
  6. huhu Kathrin.. Ich bräuchte noch dein Stimmen. Liebe Grüsse, Marlene's sweet things

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner