GEFLÄMMTER FRISCHKÄSE MIT TOMATENKONFITÜRE



Hört sich doch schon mal lecker an - zumindest für meine Ohren. Soll man das Risiko eingehen ein neues Rezept auszuprobieren und dabei auch noch Gäste einzuladen? Nach langem Hin und Her habe ich beschlossen das vorerst nicht zu tun und das Gericht erstmal nur für meine 2 liebsten Testesser (Göttergatte / Töchterchen) zu machen. Das Rezept hat uns auf ganzer Linie überzeugt  - eine überaus gelungene und leckere Geschmackskomposition.

Die für die Tomatenkonfitüre angegebene Menge ist meines Erachtens zu viel (ergibt 1 Glas mit ca. 250 ml Inhalt) - wir haben für die Vorspeise nicht mal die Hälfte davon benötigt. Was absolut kein Problem war - denn diese Tomatenkonfitüre schmeckt ganz hervorragend zu Grillfleisch!

Zutaten Geflämmter Frischkäse:
400    g   Frischkäse (Schafskäse, Rollino, echter Büffelmozzarella)
                 Braunzucker nach Bedarf 
                 Natives Olivenöl
                 Honig
                 Balsamicoglace 

Zutaten Tomatenkonfitüre:
500   g    Tomaten
1/2          Bund Minzeblätter
1/2          Bund Basilikum
1               Stängel Zitronengras
250   g   Gelierzucker
                Ingwer, Koriander, Chilli ganz
                Cayennepfeffer
1              Teebeutel zum Selberbefüllen
                (da nämlich die Kräuter sowie der Ingwer und Chili nur mitgekocht werden - und
                das Ganze dann am Ende der Garzeit entfernt werden soll!)




Zubereitung Frischkäse:
Frischkäse in Stücke schneiden auf Tellern anrichten und mit Braunzucker bestreuen. Mit dem Bunsenbrenner kurz abflämmen. Danach mit Honig, Balsamicoglace und Olivenöl vollenden.




Zubereitung Tomatenkonfitüre:
Tomaten blanchieren, vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Saft und Kerne auf die Hälfte einreduzieren lassen und durch ein Sieb passieren. Tomatenfleisch abwiegen und Gelierzucker zum Tomatensaft geben.
Zitronengras, Ingwer und Koriander fein hacken dann die ganze Chilis eine Prise Cayennepfeffer, Minze und Basilikum in den befüllbaren Teebeutel geben und zum Tomatensaft mit den Tomatenwürfeln geben. Alles zusammen ca. 20 bis 30 Minuten kochen - Gelierprobe am Teller empfohlen! Kräuter aus der Konfitüre geben und in Rexgläser füllen.

Frau Holas war bezüglich des Rezeptumsetzung etwas unkonzentriert! Wie man an den Fotos sieht schwimmt bei meiner Tomatenkonfitüre der gehackte Ingwer noch lustig durch die Gegend. Als ich meinen Fehler dann bemerkte verspürte ich keinerlei Verlangen den Ingwer händisch wieder rauszufieseln.






Quelle: Von der Tafel auf den Tisch, Die besten Rezepte der HBLA-West


Kommentare:

  1. Aiaiai, das ist aber ein leckeres, ungewöhnliches Rezept. Super Fotos! Lg Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist echt total super ! Wenn man die Konfitüre schon mal auf Vorrat hat ist der Rest auch ruckizucki erledigt.

      PS: Ich hab's gut - mein Mann fotografiert nämlich total gerne! Hab das Lob an ihn schon weitergeleitet!
      Vielen Dank!

      Löschen
  2. Liebe Kathrin,
    das sieht total lecker aus. Damit hast du mich mitten ins Herz getroffen.
    LG
    miho

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Miho!

    Ach wie schön, dass du mal wieder bei mir reingeschaut hast !
    Freut mich, dass dich das Rezept anspricht :-).

    Liebste Grüsse!

    Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Ein ganz wunderbares Rezept. Tolle Bilder, die richtig Appetit machen. Tomatenkonfitüre ist toll, gerade mit dem Ingwer und den Gewürzen, ich kann es kaum erwarten bis meine Tomaten soweit sind und wieder Vorrat angelegt wird, dieses Mal nach Deinem Rezept. Viele Dank.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab ja schon eine Weile nicht mehr reingeschaut. Das Rezept habe ich daher glatt verpasst. Jetzt ist es vorgemerkt. Klingt unheimlich gut und lecker! Tomatenkonfitüre und geflämmter Käse ... schon allein die Bezeichnung - toll!
    LG Marianne

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner