TOPFENSTREUSELTORTE



Heute ist Besuchstag bei uns! Angekündigt ist meine herzallerliebste Schwester mit ihrem Liebsten und Sonnenschein Jakob (2 Jahre). Meine Eltern sowie des Göttergatten Eltern. Familientreffen vom Feinsten sozusagen .... dem ist nichts mehr hinzuzufügen oder?

Denk ich mir:  Topfen mit Zitronen-Vanillegeschmack und einem Hauch Rum,   Preiselbeermarmelade - dazu ein leckerer Streuselteig am Boden und am Rand. Und als absolute Krönung Streuselteig als Topping - gepimpt mit Mandelblättchen! Leute, wenn ihr da nicht schwach werdet - wann bitte dann? Also gibt es heute für meine liebsten Familienmitglieder "Topfenstreuseltorte". Mhm!





Zutaten für den Teig:
175 g + etwas kalte Butter
300 g + etwas Mehl
150 g + 200 g Zucker
5     Eier (Gr. M)
Salz

Zutaten für die Fülle:
Preiselbeermarmelade (lt. Originalrezept 1 Glas - ich habe jedoch weniger verwendet)
500 g     Topfen/Quark
250 g     Frischkäse
1 Pkg.    Vanillepuddingpulver
abgeriebene Schale + Saft einer Biozitrone
Rum nach Geschmack
50 g       Mandelblättchen
Staubzucker zum Bestäuben

Eine Springform (26 cm Durchmesser) fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Backofen vorheizen (E-Herd 175 °).

Zubereitung Teig:
300 g Mehl, 150 g Zucker, 175 g Butter in Stücken, 1 Ei und 1 Prise Salz mit dem Knethaken des Rührgerätes  zu Streuseln verkneten. Die Hälfte des Streuselteiges in die Tortenform reingeben. Mit den Händen zu einem Boden drücken, dabei einen ca. 3 cm hohen Rand formen. Preiselbeermarmelade auf den Boden bis fast an den Rand streichen.

Zubereitung Fülle:
Topfen, Frischkäse, Zucker, Zitronenabrieb, Zitronensaft sowie Vanillepuddingpulver mit dem Schneebesen des Rührgerätes glatt rühren. Rum nach Geschmack dazugeben sowie nach und nach die restlichen 4 Eier unterrühren. Die Topfenmasse auf dem Teigboden verteilen und glatt streichen. Den restlich verbliebenen Teig mit Mandelblättchen vermischen und anschließend über die Topfenmasse drüberstreuen.

Im heißen Ofen ca. 60 Minuten backen. Nach 30 Minuten die Torte eventuell mit Alufolie abdecken. Kuchen sodann im leicht geöffneten Ofen ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann erst herausnehmen. Wer mag kann das ganze noch mit Staubzucker bestreuen.






Abgewandelte Version / Quelle: LECKER BAKERY / Special 2013 / N° 1

Kommentare:

  1. Mmmmh der Kuchen sieht ja richtig lecker aus. Werde das Rezept in mein Backabteilung geben und Muttertag wäre ein guter Anlass.

    Liebe Grüße von Thomas http://www.der-gourmet.eu/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Thomas!

      Danke, für deine nettes Kompliment. Meine Gäste waren von der Torte begeistert und haben nach dem Rezept verlangt - ist doch ein gutes Zeichen oder?

      Habe auch auf deinem Blog rumgestöbert - viele interessante und ansprechende Rezepte hast du. Das steht jedenfalls schon fix auf meiner Nachkoch-Liste (Wildlachsfilet mit grünem Salat)

      Liebe Grüße!
      Kathrin

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner