MUTTERTAGSTORTE





Diesmal habe ich zum Muttertag selbst eine Torte kreiert  .......

Ich kann Euch nur so viel verraten - diese Torte hätte ursprünglich ganz anders ausschauen sollen!




DER PLAN:

Eine Torte in Form einer "CHARLOTTE" sollte es sein - wobei ich natürlich keine Biskuitrolle verwendet hätte - nein, das wäre zu schlicht. Es sollte ein Biskuit mit roten Herzen drauf sein - welche dann massgenau in die Kuppelform reingepasst wird. Okay,  so ein Biskuitteig ist ja gar kein Problem - aber das mit den roten Herzchen im Teig. Der langen Rede kurzer Sinn - es waren nur partiell rote Herzchen im Teig erkennbar! Als der Göttergatte das Endergebnis gesehen hat, brach er erstmal in schallendes Gelächter aus. Dann hat er doch glatt gesagt: "Das schaut jetzt eigentlich mehr wie eine rosarote Kuhfleckenbombe aus"! Na toll, genau das wollte ich in diesem Moment hören! Aber nach ein bisschen Improvisation (Marzipan sei Dank!!) schaut die Torte jetzt gar nicht mehr so übel aus (find halt ich).




Zutaten Biskuittteig:
4          Eier
100 g   Zucker
1          Vanillezucker
100 g   Mehl
1 TL    Backpulver
rote Lebensmittelfarbe


Zubereitung Teig:
Eier trennen, Eiweiß zu Schnee schlagen, Zucker und Dotter dazugeben. Mehl und Backpulver vermischen und unter die Masse heben. Ca. 1/2 des Teiges mit roter Lebensmittelfarbe einfärben. Blech mit Backpapier auslegen. Abwechselnd hellen Teig/roten Teig auf das Backblech aufspritzen (geht am besten mit dem Spritzsack). Wer natürlich möchte bzw. dahingehend geübt ist - kann natürlich gerne die Variante von roten Herzchen auf hellem Biskuit probieren. Im vorgeheizten Backrohr ca. 12 Minuten bei ca. 225 ° backen. Danach auf ein Tuch stürzen, das Backpapier abziehen und einrollen. Auskühlen lassen. Teig in Streifen schneiden. Kuppelform mit Frischhaltefolie auskleiden und Teigstreifen passgenau in die Kuppelform reinlegen. 




Zutaten Füllung:
500 g     Naturjoghurt
1/4  l      Sahne
1/4  l      Milch (wer nicht auf die Figur achten muss - kann gerne 1/2 l Sahne verwenden)
150 g     Staubzucker
Saft einer Biozitrone
6 EL       Rum
8 Blatt    Gelatine
Ein paar frische Erdbeeren zum pürieren und einfärben der Hälfte der Füllung

Zutaten Boden (sozusagen als Abschluss auf die Füllung drauf):
250 g    Butterkekse feinst zerbröselt
100 g    geschmolzener Butter




Zubereitung Füllung:
Naturjoghurt und Milch mit Zucker sowie dem Saft der Biozitronen im Mixer gut verrühren. Gelatine in 6 EL Rum auflösen und ebenfalls dazugeben Sahne steif schlagen und langsam unterrühren. Ein paar frische Erdbeeren pürieren und die Hälfte des Teiges damit einfärben. Füllung sodann abwechselnd in die mit dem Biskuit ausgelegte Kuppelform vornehmen. Als Abschluss für die Oberseite der Füllung habe 250 g Butterkekse feinst zerbröselt und mit 100 g geschmolzener Butter als Boden auf die Füllung draufgegeben. Danach die Torte am besten über Nacht im Kühlschrank festwerden lassen.  Am nächsten Tag die Torte stürzen (man hat dann die typische Kuppelform).

Zutaten für das Marzipanmäntelchen:
500 g    Marzipanrohmasse 
20   g    Staubzucker + etwas Staubzucker 
rote Lebensmittelfarbe

Zubereitung für das Marzipanmäntelchen
Marzipan mit Staubzucker und wenig Lebensmittelfarbe verkneten. Ca. 3/4 des Marzipans auf einer mit Staubzucker bestäubten Arbeitsplatte rund (45 cm Durchmesser) bzw. ca. 2 mm dünn ausrollen (Habe ich das erste Mal gemacht und hat trotz meiner Skepsis super funktioniert). Kuchen damit überziehen und die überstehenden Ränder abschneiden. Aus dem Rest des Marzipans Rosen formen und den Kuchen dünn mit Wasser bestreichen. Marzipanrosen auf die Torte andrücken und mit Dekor-Silberperlen bestreuen.

Dieser Post ist mein Beitrag zum Muttertags-Event von Küchenplausch!


Muttertag Rezepte

Kommentare:

  1. Traumhaft schön ist sie geworden, deine Torte! Jaja, der Teufel steckt im Detail...wenn man so eine bestimmte Vorstellung hat, wie´s werden solle- und es EINFACH NICHT WILL!!
    Ich würde sagen: die Mühe hat sich gelohnt :-) !

    Liebe Grüße, Renni

    AntwortenLöschen
  2. Eine süße Torte hast Du da gezaubert, schaut auch lecker aus! Hätte anders aussehen sollen? Glaub mir, meine auch :-) Hättest Dus nicht verraten, hätte ich es nicht gemerkt!!! LG Silvia
    P.S.: Auf ein NEUES!! :-)

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner