HEILBUTTFILET MIT OLIVENKRUSTE




Der Göttergatte hat Lust auf frischen Fisch - Lachs bitte sehr, das sollte es sein - genauer gesagt "Lachslasagne". Ich düse also zum Fischhändler meines Vertrauens (kaufe meist beim Gastronomie-Großhändler ) und stöbere so durch das Angebot. Bedauerlicherweise ist von frischem Lachs weit und breit nix zu sehen (ja, ich weiß- es ist Samstag mittag und bald wird geschlossen - bin ja selber schuld wenn ich nicht früher meine Hufe aus dem Bett schwinge). Kurz überlege ich - dann lasse ich  mir 2 frische Heilbuttfilets einpacken. Da habe ich nämlich ein sehr leckeres Rezept und zwar:  Heilbuttfilet mit Olivenkruste.



Zutaten für 4 Personen:
250  g     frischen Spinat
1             Zwiebel
6 EL       Olivenöl
Salz, Pfeffer
150  g     Tomaten
50    g     grüne Oliven
50    g     schwarze Oliven
1             Knoblauchzehe
1             unbehandelte Zitrone
1             Bund Basilikum
50    g     Knödelbrot oder 2 Scheiben Toastbrot 
750  g     Heilbuttfilet   






Zubereitung:

Spinat putzen, waschen und abtropfen lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln und sodann in 2 EL heißem Öl andünsten. Spinat zufügen und zusammenfallen lassen und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen. Tomaten waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden. Oliven entsteinen, Knoblauch schälen, Zitronen waschen und trocken reiben. Ein Stück von der Zitronenschale dünn abschälen und in schmale Streifen schneiden. Die restliche Schale abreiben und die Zitronen anschließen auspressen. Basilikum waschen, trocken tupfen und in feine Streifen schneiden - einige Blätter zum garnieren zurückbehalten. Knödelbrot zusammen mit Knoblauch und Oliven in der Küchenmaschine grob hacken. Abgeriebene Zitronenschale sowie den feingeschnittenen Basilikum unterheben und danach mit Salz und Pfeffer würzen. In 2 El heißem Öl knusprig braten. 

Fischfilet säubern, säuern, salzen und mit Pfeffer würzen. Den Boden einer Auflaufform mit Tomatenscheiben auslegen, Spinat darübergeben (nicht zu viel Garflüssigkeit dazugeben - sonst wird es matschig!). Heilbuttfilets drauflegen. Oliven-Toastbrotmasse darauf verteilen. Im vorgeheizten Backrohr (E-Herd: 200°) ca. 20 Minuten backen und zwischendurch mit etwas Olivenöl beträufeln/besprühen. Am Ende der Garzeit sollte der Fisch  jedenfalls in der Mitte noch schön glasig sein. Auf vorgewärmten Tellern anrichten und Mit Basilikum und Zitronenschalenstreifen garnieren. 



 

 Den Genuss perfekt abgerundet hat ein Glas Wein - Sämling 88 / Erzherzog Johann -
(Fruchtig, spritzig mit einer herrlichen Pfirsich- und Marillennote - wir fanden eine sehr harmonische Kombination)


Kommentare:

  1. Liebe Kathrin,
    das sieht superlecker aus und du hast es wunderbar erklärt. Ich könnt´s sofort nachkochen.
    Fühl Dich geknuddelt
    miho

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Miho!

      Dank dir für das liebe Kompliment - nett, dass du bei mir vorbeigeschaut hast!

      Liebste Grüße
      Kathrin

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner