ORANGEN-SCHOKO-TIGERTORTE



Kennt Ihr auch das sogenannte TREND-MAGAZIN für Back-Feen & Naschkatzen "SWEET DREAMS"? Ehrlicherweise kannte ich es vorher nicht - Na ja, man kann ja nicht immer alles kennen oder? Diese Zeitschrift ist mir beim letzten Einkauf beinahe ins Auge gesprungen - herrliche Bilder, interessante Rezepte . Ich konnte nicht anders - und flugs war das Magazin im Einkaufskorb gelandet. Wie das so bei uns üblich ist, werden die nachzumachenden Rezepte vom Göttergatten und vom Töchterchen ausgesucht. Was sie ausgesucht haben - natürlich die Torte für absolute Profis (= praktischerweise findet man diesbezüglich zu jedem Rezept entsprechende Hinweise von: Für Anfänger, Für Könner, Für Profis usw.). Soll ich jetzt dazusagen, dass ich etwas Bammel davor hatte, ob es auch wirklich gelingt? Na, ich habe jedenfalls mein Bestes gegeben und gefühlte 24 Stunden mit diesem Kuchen in der Küche verbracht. Fazit: Aufwendig aber unheimlich lecker und fruchtig!

Zutaten für den Teig:
30    g Butter
4      Eier
120  g Zucker
120  g Mehl
1      gestrichener TL Backpulver
1      EL Kakaopulver

Aus den Teigzutaten - ohne Kakao - einen klassischen Biskuitteig herstellen. 1/3 des Teiges abnehmen und den Kakao unterrühren. Ofen auf 180 ° (Umluft) vorheizen. Den restlichen (hellen Teig) mit einem Spritzbeutel auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen, dabei Streifen frei lassen. Den Kakaoteig in die Zwischenräume spritzen. Ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen, in 2 Streifen (je ca. 10 cm Breite) schneiden, aufrollen und abkühlen lassen.




Zutaten für die Cremes:
15    Blatt Gelatine
500  ml Orangensaft
2      Eigelb
100  g flüssige Bitterschokolade
500  g Sahne
3      Bio-Orangen
500  g Natur-Joghurt
75    g Zucker




5 Blatt Gelatine in Wasser einweichen, ausdrücken, in 150 ml warmem Orangensaft auflösen. Eigelbe aufschlagen. Gelatine-Mix sowie Schokolade einrühren. Kühlen. 300 g Sahne steif schlagen und sodann unterheben. Biskuitstreifen als Rand in einen Tortenring (Durchmesser max. 24 cm!!) stellen. Übrigen Biskuit zerzupfen und verteilen, Schokocreme einfüllen. Ca. 3 Stunden kühlen. Schale von 2 Orangen abreiben, Saft auspressen. Beides mit Joghurt und Zucker verrühren. 6 Blatt Gelatine einweichen, auflösen und unter das Joghurt rühren. Kühlen. 200 g Sahne steif schlagen und dann unterheben. Auf die Schokocreme geben und erneut kühlen.

Die übrigen Orangen in Scheiben schneiden und auf die Torte legen. 4 Blatt Gelatine einweichen, ausdrücken und in 350 ml warmem Orangensaft auflösen. Etwas abkühlen lassen und über die Torte gießen. Torte erneut kühlen.

Dann ist es geschafft - die Torte ist für den Anschnitt bereit!




Quelle: Sweet Dreams 02/03/04
Lisa KochenBacken





Kommentare:

  1. Haaaaachhh, ja, an dieser Torte bin ich auch krank dran...am Sonntag bekommt meine Ma Gäste...ob das wohl was wäre...ich meine, es sind ja noch Herren dabei.....?
    LG Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Silvia!

    Meine männlichen Gäste waren von der Torte ziemlich angetan. Die habe alle noch ein zweites Stück verlangt.

    PS: Weißt du was - die können sich glücklich schätzen, von dir so dermaßen verwöhnt zu werden!

    Ganz liebe Grüsse und gutes Gelingen!

    Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Hey Kathrin,

    ich habe auch die grandiose Idee mich an diesem Schmuckstück zu versuchen. Ich scheitere gerade allerdings an den Angaben zum Biskuit, ich kenne Biskuit nur mit Wasser und ohne Butter. Das mit der Butter hab ich denke ich schon gefunden aber das Wasser...
    Hast du Wasser hinzugefügt oder hast du die Eier ohne aufgeschlagen?!

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nadine!

      Der Butter ist zu schmelzen und ganz langsam in den Biskuit einzurühren (Wasser wird in dem Fall durch den flüssigen Butter sozusagen ersetzt). Wünsche dir gutes Gelingen! Alles Liebe!

      Kathrin

      Löschen
  4. Tolles Rezept, aber nerven die Oranganschalen beim Essen nicht? Gibts da ne Alternative? :)

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner