BÄRLAUCH-RICOTTA-NOCKERL


Allzu lange lässt er uns heuer warten - der Frühling! Aber jetzt sprießt der Bärlauch wieder aus dem Boden und wartet darauf aufs Köstlichste verarbeitet werden. Man kann ihn förmlich riechen - zählt er doch zu den ersten kulinarischen Frühlingsboten. Tata - wir haben die Bärlauchsaison eröffnet! Bärlauch-Ricotta-Nockerln mit Zitronenbutter!

Jeder bei uns in der Familie liebt Nockerln. Außerdem kann dieses Rezept gut nach Jahreszeit verändert werden. Anstelle von Bärlauch schmecken Rucola, Kerbel, Estragon oder andere Kräuter. Salbei-Orangenbutter, im Ofen gegarte Cherrytomaten oder ein leichtes Gemüseragout sind ebenso ideale Begleiter.

Dieses Gericht eignet sich sehr gut als Vorspeise oder als vegetarische Hauptspeise.
Zutaten für 4 Personen als Hauptspeise bzw. 6 Personen als Vorspeise

Zutaten Nockerl
200  g Bärlauch
1      El Butter
500  g Ricotta
190  g Weizenmehl
3      Eier
100  g Parmesan
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
2      EL Parmesan


Bärlauch putzen und kurz in Butter andünsten, bis er zusammenfällt. Anschließend fein hacken. Ricotta, Mehl und Eier in einer Schüssel verrühren. Parmesan reiben, zusammen mit Bärlauch, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zugeben und vermischen.

Einen Topf mit Salzwasser aufkochen lassen. Kleine Nockerl formen und dann in das leicht siedende Wasser  gleiten lassen und ca. 2-3 Minuten ziehen lassen, bis die Nockerl an die Oberfläche steigen.

Zutaten: Zitronenbutter
100   g Butter
abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für die Zitronenbutter den Butter in einer Pfanne schmelzen lassen, die abgeriebene Zitronenschale dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die fertigen Nockerl kurz im Butter schwenken und danach auf Tellern anrichten. Zum Schluss noch mit geriebenem Parmesan (oder Pecorino) bestreuen und servieren!





  





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
© Design by Neat Design Corner