KARDINALSCHNITTEN

In Kürze sollen die im Vatikan versammelten Kardinäle den neuen Papst wählen. Wie das Konklave ablaufen wird, ist genau geregelt. Am Ende wird weißer Rauch die Botschaft verkünden: "Habemus Papam". 

Um die Herren Kardinäle vorerst bei Laune zu halten empfehle ich daher dem Küchenchef des Vatikans dringend "KARDINALSCHNITTEN" zu machen - sozusagen als kleine Nascherei zwischen den anstrengenden Wahlgängen.

Abschließend bleibt nur noch zu sagen: Diese Schnitten machen alle - egal ob Kardinal oder nicht - schwach!

Zutaten:
7     Eier

250 g Kristallzucker

60   g Staubzucker

60   g Mehl glatt

Backpapier


Zutaten für die Fülle:
1/4  l Schlagsahne
2     EL Löskaffee
3     EL Preiselbeermarmelade

Für die 1. Masse werden 5 Eiklar zu sehr steifem Schnee geschlagen und danach mit dem Kristallzucker vermischt.  Nach ausgiebigem Rühren sollte eine feste Schneemasse entstehen.

Für die 2. Masse werden die 5 Eidotter, 2 ganze Eier, Staubzucker sowie das Mehl zu einer lockeren Biskuitmasse vermengt.


Auf ein mit Backpapier belegtes Blech werden abwechselnd weiße und gelbe Streifen aus beiden Massen aufgespritzt (geht am besten mit dem Dressiersack - ich verwende keine Tülle). Dann im vorgeheizten Backrohr bei 170 ° ca. 35 Minuten gebacken.


Nach dem Erkalten wird das Papier abgezogen, die Gebäckstreifen werden vorsichtig in 3 gleich große Teile geschnitten. Die Schlagsahne wird mit dem Löskaffee geschlagen. Danach werden die Gebäckstreifen wie folgt zusammengesetzt:

- 1. Gebäckstreifen (= Boden)  mit Preiselbeermarmelade bestreichen
- weiteren Gebäckstreifen darauflegen und und mit der Kaffee-Schlagsahne bestreichen 
- letzten Gebäckstreifen darauflegen und mit Staubzucker bestreuen

Bei diesem Rezept handelt es sich um eine sogenannte "FASTENSPEISE" welche von christlichen Mönchen erfunden wurde. Da kann ich nur folgendes dazusagen: Bitte - schenkt's mir eine Hose mit Gummizug ......

Quelle: Wiener Backbuch



Kommentare:

  1. Tausche "Schneewittchen´s letzten Willen" gegen Kardinalschnitten :-D !!! Die sind dir ja wunderbar gelungen!
    GLG RENNI

    AntwortenLöschen
  2. liebe kathrin,
    die kardinalschnitten schauen total köstlich aus! da hätt ich grad lust drauf...hab mich bisher noch nie an die dran getraut. bei dir klingt das aber ganz einfach. und momentan so passend ;-)
    und obwohls deinen blog auch noch nicht lange gibt hast du schon ganz viele zugriffe, hab ich gesehen. schön!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Danke für deinen netten Eintrag! Trau dich ruhig drüber - wirst sehen, das klappt bestimmt.
    Außerdem hast du ja schon sehr erfolgreich "MACARONS" gebacken - wirst sehen, da sind Kardinalschnitten geradezu ein Kinderspiel dagegen.

    Ganz liebe Grüße ins Ländle!

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe dieses Rezept, es ist ideal für dieses Wochenende, es sieht sehr lecker.
    Gruss aus der Chefgonin von Spanien.

    http://valenciagastronomic.blogspot.com.es (Rezepte mit tradition)

    AntwortenLöschen

 
© Design by Neat Design Corner