SACHERTORTE



Kaum jemand kann sich dem schokoladigen Genuss dieser Wiener Spezialität entziehen. Nicht umsonst ist die Sachertorte auch die ausnahmslos einzig und alleinige Lieblingstorte des Göttergatten. Doch Frau Holas ist bezüglich dem Sachertorte backen - nun ja, sagen wir's mal so - etwas "backfaul". Bäckt sie diese Torte ja eigentlich nur wenn die Bayrischen Wäldler (Freunde der Familie) im Viererpack aufkreuzen und das kommt normalerweise höchstens 2 mal im Jahr vor (schade!). Da jedoch der Göttergatte in letzter Zeit vermehrt von mir beansprucht wird (ich sag nur: Blogphotos) - wollte ich ihm sozusagen nur mal so - eine kleine Freude machen. Nett von mir oder?

Nachdem das Originalrezept ein ziemlich streng gehütetes Geheimnis ist möchte ich Euch unser altes Familienrezept vorstellen - welches eh viel besser und saftiger als das Original ist - behaupte ich jetzt einfach mal ganz frech......




Zutaten
130 g Butter
100 g Staubzucker
1        Pkg. Vanillezucker
6        Eidotter
6        Eiklar
100 g Feinkristallzucker
130 g Bitterschokolade
130 g Mehl
1        Backpulver
1        Schuss Rum

Fülle
1        kl. Glas Marillenmarmelade
          (vorzugsweise selbst gemacht)
50 ml Rum
Glasur
170  g Bitterschokolade
100  g Sahne




Zubereitung:
Bitterschokolade im Wasserbad erweichen. Butter, Staubzucker, Vanillezucker und Dotter schaumig rühren, dann die erweichte Schokolade sowie einen Schuss Rum dazugeben. Eiklar mit dem Kristallzucker zu Schnee schlagen und unterheben. Zum Schluss das mit Backpulver vermischte Mehl unterheben. Bei 170° ca. 50 Minuten backen. Tortenboden auskühlen lassen und in der Mitte durchschneiden.

Für die Fülle die Marillenmarmelade sowie den Rum kurz erwärmen und dann die Torte damit einstreichen.  
Am Schluss noch die Glasur machen - einfach Schokolade und Sahne erwärmen und gut verrühren - abkühlen lassen und Torte damit bestreichen.

Noch ein Tipp: Vergesst bei dieser Torte mal das Kalorienzählen - sonst kriegt ihr gleich die Krise!


Kommentare:

  1. Davon bin ich überzeugt- dass das Familienrezept besser ist als das Original! Von der "echten" Sachertorte ist mir nur der stolze Preis in Erinnerung geblieben!
    Schönes Wochenende & liebe Grüße, Renni

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kathrin,
    sie ist defintiv die beste Torte der Welt und ich muss es ja wissen, da ich der bin, der von den 2 Torten im Jahr die meisten Stücke verdrücke ;-).
    Aber schmecken tut sie jedem von uns 4 - unabhängig davon, dass wir uns auch ohne Torte seeeeehhhhr gerne mit euch treffen ;-)))!
    Also: Probiert's es, dann spürt's es !!! - Ein Stück vom Paradies"
    Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim "Freude bereiten"
    Eure 4 Waldler

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Wolfgang,
    Glückwunsch zu den sensationellen Fotos.
    Aber von solchen Leckereien kann man ja nur tolle Fotos machen.
    Liebe Grüße
    Anton

    AntwortenLöschen
  4. Sehr geehrte Frau Holas,
    Ich bin am überlegen diese Torte für den Geburtstag meiner Tochter zu machen als Unterlage für eine Hello Kitty Fondant Torte
    und zwar hätt ich da mal ne Frage: Ist die Torte trocken wenn sie sagen wir mal 2-3 Tage im Kühlschrank durchzieht oder ist sie sogar noch saftiger und das Aroma ist mehr entfaltet?

    Wäre super wenn du mir antwortest.

    lg
    Mediha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Mediha!

      Wow, du arbeitest mit Fondant - toll! An so was habe ich mich noch nie herangewagt. Da kann man ja so schöne Sachen damit machen. Meine höchste Hochachtung - die Hello-Kitty- Torte ist sicher der Kracher auf der Geburtstagsparty deiner Tochter!

      Zu deiner Frage:
      Selbst habe ich das noch nie ausprobiert - aber ich kann mir vorstellen, dass es problemlos möglich ist diese Torte ca. 2 - 3 Tage in Frischhaltefolie verpackt im Kühlschrank zu lagern (mit der Marmeladefüllung - diese macht es noch saftiger). Falls du es probierst wünsche ich dir von Herzen gutes Gelingen und alles Gute dem Geburtstagskind!

      Herzliche Grüsse und frohes neues Jahr 2014!

      Kathrin

      Löschen
    2. Hallo Kathrin,

      Ich wollte dir nur mitteilen, dass die Torte geschmacklich der Hammer war!! Es gab niemanden der sie nicht gegessen und gelobt hat, und ich möchte dir hiermit danken, dass du dieses wahnsinns Rezept für uns alle zur verfügung gestellt hast. Werde es jetzt jedes mal für Fondan Torten hernehmen oder auch so ohne Deko. Weil man sie einach ein paar Tage vorher machen kann und sie sogar geschmacklich noch besser ist.

      Also nochmals vielen lieben Dank!!
      PS: Falls du sehen willst wie meine Hello Kitty-Torte ausgeschaut hat , klick nur auf meinen Namen mit Unterstrich und du kannst es bei meinem Google-Profil sehen.

      Liebe Grüße, und ein schönes Wochenende!!

      Mediha Kopic

      Löschen
    3. Hallo liebe Mediha!

      Ach, wie mich das freut, dass alles super geklappt und geschmeckt hat! Das geht runter wie Öl - Danke!

      Wahnsinn, wie toll du diese Torte hingekriegt hast - hab sie mir natürlich sofort angesehen - so schön!

      Wünsche dir auch ein wunderbares verlängertes Wochenende - würde mich freuen, wenn du ab und zu mal
      wieder bei mir reinschaust!

      Glg. Kathrin

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner