PASTA MIT WEIßEN BOHNEN



Oft sind es doch einfache Rezepte die am Besten schmecken. Ihr werdet Euch wahrscheinlich so wie ich fragen: "Was - Pasta mit weißen Bohnen?" Hätte man mir dieses Pasta-Kreation nicht sozusagen wärmstens ans Herz gelegt - nie im Leben wäre dieses Rezept auf meine "Nachkochliste" gekommen. Bohnen sind im Allgemeinen ja auch nicht wirklich "sexy und trendy" - von den Nebenwirkungen mal ganz abgesehen. Nun gut - der lange Rede kurzer Sinn - nachdem ich schon zigmal gefragt wurde, wie es uns geschmeckt hat musste ich es wohl oder übel doch mal ausprobieren. Und ich kann Euch sagen es schmeckt und zwar sehr gut sogar!




Zutaten für 3 bis 4 Personen:

100   g weiße Bohnenkerne (keine Konserven!)
         Salz
1       frisches Salbeiblatt
3-4   Knoblauchzehen
1       großer Zwiebel
1       EL Olivenöl
1/2    kleine Dose Tomaten (passiertes Tomatenfleisch/Tomatenmark/frische Tomaten - alles möglich) -
         Pfeffer
1       Chillischote
250   g Pasta (Penne, Farfalle - was immer ihr gerne mögt)
3       EL oder mehr Parmesan
         Basilikum oder Petersilie

Zubereitung:

Die Bohnen sowie das Salbeiblatt und die Knoblauchzehen in gesalzenem Wasser bedeckt aufkochen lassen und dann zugedeckt knapp unter dem Siedepunkt bei milder Hitze ca. 2 Stunden garziehen lassen. Die gekochten Bohnen abgießen und auskühlen lassen. 

Zwiebel und Knoblauch hacken und im heißen Öl andünsten. Die Tomaten (oder passiertes Tomatenfleisch bzw. Tomatenmark) hinzufügen. Salzen, pfeffern und die Chilischote sowie die gekochten Bohnen dazugeben. Miteinander ca. 10 Minuten leise köcheln lassen - eventuell noch etwas Nudelwasser dazugeben. Zuletzt die Pasta und den Parmesan unterrühren, und am Ende noch mit gehackten Kräutern (Basilikum oder Petersilie) bestreuen.




Kommentare:

  1. Mhhh...das sieht ja sehr appetitlich aus! Über Pasta mit Bohnen hab ich mich bisher noch nicht getraut! Ein Versuch wärs allemal wert!
    LG, Renate

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für's nette Kompliment!
    Also uns hat es allen wider Erwarten sehr gut geschmeckt....

    Lg. Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Interessantes Rezept, schöne Bilder, sehr lecker, dass ich Ihr Blog mag hat viele Varianten und ist von hoher Qualität... Wir laden Sie ein, besuchen mein Blog von Valencia, mit traditionellen Rezepten der Region Valencia. werden Sie

    http://valenciagastronomic.blogspot.com.es

    Woche "Rezept für Kürbis-fritters" und verlierst "Mona Ostern Valenciana" nächste Woche?

    Auf meinem Blog sind Übersetzer für Ihre sprache.

    Wenn Sie wie die valencianische Gastronomie, Sie können den HTML-Code auf Ihrem Blog, und haben direkten Zugang zu meinem Blog, sehen Sie ziemlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo aus Tirol!

      Herzlichen Dank für Ihren netten Eintrag - hat mich sehr gefreut!
      Ich habe mich schon auf ihrem Blog umgesehen - ganz tolle und interessante Rezepte haben sie - Compliment!

      Herzliche Grüße!

      K. Holas

      Löschen

 
© Design by Neat Design Corner