BROWNIE COOKIES

Ich habe das Originalrezept von einer Freundin erhalten und etwas abgewandelt, da nach Durchsicht meiner Küchenvorräte Zutaten aufgetaucht sind - welche dringend mal verarbeitet werden wollten. 

Diese Brownie-Cookies sind definitiv nicht für Leute die auf die "Schlanke Linie" achten - ich sage nur Hüftgold in Reinkultur!

100 g Schokolade - zumindest 60 %ige
40   g Butter (Erdnussbutter verwendet - weil meine Liebsten die total grauslich finden)
70   g ungesüßtes Kakaopulver
2     Eier
1     Prise Fleur de Sel
1     TL Vanillezucker
120 g  Braunzucker (Reduziert auf 70 g)
50   g Mehl (Dinkelmehl verwendet)
1/2  TL Natron
100 g weiße Schokolade gehackt (Vollmilch- oder auch Zartbitterschokolade)
       Variante: Nüsse, gehackte Maltesers, Smarties.... der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt

Zubereitung:
Schokolade über dem Wasserbad schmelzen.

Butter, Zucker, Vanillezucker, Eier und Salz verrühren. Mehl, Kakaopulver und Backpulver vermischen und nach und nach unter die Eimasse rühren. Die abgekühlte geschmolzene Schokolade ebenfalls dazugeben. Am Schluss noch die gehackten Schokostückchen (oder siehe die Alternativen) unterheben.

Kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben - Größe nach Belieben (Bei mir sind 30 Stück herausgekommen). Ich finde so kleine Dinger (zumindest bei Cookies!) optisch ansprechender - und wenn Mann/Frau dann konsequenterweise nur 1 Stück isst - sollte der Zeiger der Waage nicht allzuviel nach oben schnellen. 

Bei 180 ° Ober-/Unterhitze ca. 10-15 Minuten (je nach Größe) backen. Die Oberfläche sollte bereits fest sein, das Innere hingegen noch weich. Cookies herausnehmen ein paar Minuten ruhen lassen und danach auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
© Design by Neat Design Corner